Wasserlilien, Wayanad, Kerala, Indien
Erfahrungsbericht: Claudia

Ayurveda Panchakarma kur

in wayanad, kerala,indien

Ich bin Allgemein-, Unfall- und Handchirurgin und habe wegen einer seit einem Jahr bestehenden Schilddrüsenerkrankung eine 4-wöchige ayurvedische Behandlung in Indien Jan/Febr. 2016 durchführen lassen. Nach vielen Schilddrüsenoperationen in Deutschland treten trotz SD-Hormonsubstitutions-Therapie Rezidive auf und es muß erneut operiert werden. Bei meiner Erkrankung handelt es sich um eine serologisch nachgwiesene geringe Autoimmunthyreoiditis mit einem sogenannten kalten Knoten auf der rechten Seite mit zystischen Veränderungen. Die Zyste wurde zweimal abpunktiert, füllte sich jedoch jedes Mal wieder neu. Ich hatte Schlafstörungen, plötzliche Schweißausbrüche sowie Herzrhythmus-störungen. 

Nach der 4-wöchigen ayurvedischen Behandlung waren die Herzrhythmusstörungen und die Schweißausbrüche vollständig verschwunden. Die zystische Verändernung auf der rechten Seite der Schilddrüse ist tendentiell kleiner geworden. Ich habe zuätzlich nach Abschluß meiner Behandlung Medikamente mitbekommen, die ich noch ca 1/2 Jahr in Deutschland weiter nehmen werde sowie eine Anleitung zur langfrisigen Ernährungsumstellung nach ayuvedischen Prinzipien. 

Zusätzlich wurde ich wegen einer Arthrose im linken Hüftgelenk ayurvedisch behandelt. Ich hatte seit 8 Jahren schubweise Schmerzen beim Gehen und konnte keine längeren Strecken mehr laufen. Wegen permanenter nächtlicher Schmerzen konnte ich nachts nicht mehr durchschlafen. Normalerweise müßte ich mich operieren lassen und ein künstliches Hüftgelenk einsetzen lassen, was ich jedoch wegen meines Alters (51 Jahre) ablehne.
Nach Abschluß der ayurvedischen Behandlung sind die nächtlichen Schmerzen fast vollständig verschwunden. Ich schlafe wieder durch und kann längere Strecken und bergab und bergauf laufen. Ich habe nach Abschluß der Behandlung ebenfalls Medikanmente mitbekommen, die ich in Deutschland weiter einnehmen werde. In meinem Stadium der Schilddrüsenerkrankung kann die Krankheit gebessert werden, ob eine vollständige Heilung möglich ist, muß langfristig beurteilt werden und ist zum jetztigen Zeipunkt noch nicht absehbar.
Die Hüftgelenksarthrose  kann im jetztigen Stadium zum Stillstand gebracht werden und ist langfristig vollständig heilbar, da in diesem Stadium noch ein Regenerationspotential vorhanden ist.

Da die ayurvedische Medizin direkt die Ursachen einer Erkrankung therapiert (Dysbalance) und nicht, wie die Schulmedizin, lediglich die Symptome behandelt, kann man realistischerweise mit so ungewöhnlichen Heilverläufen rechnen.

Die ärztiche Behandlung und Kur findet in ländlicher Umgebung statt (Regenwald) mit direkter Anbindung zur nächstgrößeren Stadt. Es handelt sich nicht um ein Touristenresort, sondern hier findet man das richtige, das ursprüngliche Indien. Hinter der Klinik ist ein wunderschöner Palmengarten mit Heilpflanzen, der zu Spaziergangen einlädt. Während der gesamten Behandlung besteht professionelle Betreuung rund um die Uhr durch den behandelnden deutschsprachigen Ayurveda Spezialist. Die Zusammenhänge zwischen Krankheitsbild und der entsprechenden Therapie werden einem in ausführlichen Gesprächen erläutert und dargelegt.

 

Die täglichen Mahlzeiten enthalten nahezu die gesamte Palette der reichhaltigen, abwechslungsreichen und schmackhaften Küche in Südindien. Gute Englischkenntnisse sind keine Vorraussetzung, da der deutschsprachige Arzt auf Wunsch Einkäufe in der nahegelegenen Stadt begleitet und wertvolle Hilfestellung bei Handy-und SIM-Kartenproblemen sowie beim Geldwechsel leistet.

Bei den Ausflügen lernt man den Regenwald kennen, kann wilde Elefanten besichtigen, an wunderschönen, in den Bergen gelegenen Seen mit Seerosen spazieren gehen und kommt in direkten Kontakt mit den Einheimischen, die in dieser ländlichen Umgebung sehr aufge-schlossen und gastfreundlich sind. Auf der Fahrt lernt man bei Restaurantbesuchen die verschiedensten indischen Gerichte kennen und in den Schnellrestaurants am Straßenrand kann man verschiendenste, naturbelassene Obstsäfte und Snacks probieren.
Während der Autofahrt hört man indische Musik in Tamil, Hindi und Malayalam  von spiritueller Musik bis zur Filmmusik sowie Lieder von berühmten indischen Sängern und kann sich aussuchen, welche Musik einem am besten gefällt. Es werden antike Tempelruinen besichtigt mit noch erhaltenen Skulpturen der hinduistischen Götter.

 

Bei einem Besuch der jährlichen  Blumen-und Gartenpflanzenausstellung kann man die verschiedensten Blumen, Kakteen, Gartenflanzen und Bäume kennenlernen sowie eßbare Knollen und fast sämtliche Gemüsesorten der Region. Es werden frische Blumen-und Pflanzensamen zum Verkauf angeboten sowie die verschiedensten Gewürze aus ganz Süd-und Nordindien. Zusätzlich kann man verschiedene Seifenarten und Naturkosmetika auf planzlicher Basis erwerben. 

Das Highlight jeden Urlaubs ist jedoch der Besuch eines nächtlichen Tempelfestes mit Trommeln, heiligen Elefanten und Prozession. Das dichte Menschengedränge stellt auch für ausländische Frauen kein Problem dar, da mit dem behandelnden Ayurveda Spezialist befreundete Familien aus der lokalen Region mitkommen und die Frauen im Gedränge entsprechend absichern.


Schon bei der Ankunft im Flughafen Kalikut kann man sich von einem Taxifahrer des Vertrauens, der mit der Klinik seit Jahren  zusammenarbeitet, abholen lassen. Auf dem Klinikgelände selbst arbeitet ein Wachmann, der insbesondere die ausländischen Frauen gut im Auge behält und absichert.

Es gibt soviel zu sehen und zu lernen an Kultur, Kunst, Tempeln, Landschaften, Natur, Tieren, typisch indischer Lebensweise, daß man den Grund des Aufenthalts, die Krankheit, fast völlig vergißt.  

Diese 4 Wochen in Waynad waren eine Kombination aus ärztlicher Behandlung auf höchstem Qualitätsniveau in Verbindung mit einzigartigen Urlaubserlebnissen (reichhaltige, sehr schmackhafte, abwechslungsreiche und gesunde indische Küche, Besuch von Tempelfesten mit direktem Einblick in die Traditionen des Hinduismus, Besichtigung von antiken Tempelruinen, Safarifahrten im Regenwald, Besichtigung einer Landschaftsgarten-, Pflanzen und Blumenausstellung mit entsprechenden Einkaufsmöglichkeiten, Spaziergänge an wunderschön in den Bergen gelengenen Seen) im Ursprungsland der ayurvedischen Medizin und Philosophie mit jahrtausendealten Traditionen und uralten Wissen. 


Claudia R.
Bad Neustadt

E-Mail: claudiashankar@yahoo.de

 

Schlangenguerke, Ayurveda kur in Kerala, Indien