Ayurveda-

Beratung

Mit indischem Ayurveda-Spezialist 
Sajan Kumar Somarajan

B. A. M. S. Mahatma Gandhi Universität,

Kottayam, Indien

In Pappelweg 33, 63741 Aschaffenburg

Die Ayurveda-Beratung ersetzt nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker. Sie zeigt Ihnen die ayurvedische Sicht auf Ihre Konstitution auf und damit die Möglichkeit, im Einklang mit der äußeren Natur und Umgebung zu leben sowie Krankheiten vorzubeugen und ein besseres Wohlbefinden zu erlangen.

Was wird bei der Ayurveda Beratung nach dem Tridosha Prinzip berücksichtigt?

Jeder Mensch verfügt über eine individuelle Konstitution. Eine entsprechende Lebensführung und Ernährung ist der Schlüssel zur Gesundheit. Bei einer umfassenden Beratung wird das individuelle Störungsbild genau analysiert. Während einer ausführlichen Ayurveda Ernährungsberatung wird ein spezieller Diätplan zusammengestellt, der die jeweilige Konstitution ins Gleichgewicht bringt. Zusätzlich integrieren wir in die Ayurveda Ernährungsberatung auch weitere Kräuterheilverfahren und ayurvedische Behandlungsstrategien, die Sie auch im  Alltag anwenden können.

Inwiefern unterscheidet sich eine Ayurveda Beratung von der modernen, westlichen Medizin?

Nach der Auffassung des Ayurveda ist jede Form von Krankheit auf ein gestörtes Gleichgewicht der Elemente zurückzuführen. Im Ayurveda wird nicht ein einzelnes Symptom, sondern der Mensch als Ganzes behandelt. Geistige, seelisch orientierte und körperorientierte Therapieformen bilden die verschiedenen Bausteine eines fundierten Behandlungskonzeptes. Eine vollständige Therapie umfasst die Beseitigung der Ursachen, das Ausleiten und Mobilisieren von Giftstoffen und den Ausgleich der Doshas (Bioenergien). Zusätzlich ist eine umfassende Ayurveda Ernährungsberatung wichtig. Die Regenerierung jedes Körpergewebes und die geistige Erholung spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Eine umfassende Konstitutionsanalyse steht am Beginn einer Ayurveda Beratung. Auf dieser Grundlage erhalten Sie Ernährungsempfehlungen nach ayurvedischen Prinzipien. Die verwendeten Kräuterpräparate und Öle sowie die Behandlungen werden ebenfalls speziell auf Ihre Konstitution und Ihre Beschwerden abgestimmt. Entsprechend Ihrer Konstitution wählen wir auch unterschiedliche Ausleitungs- und Reinigungsverfahren aus. Durch eine tägliche Yoga - und Meditationspraxis wird der Genesungs- und Reinigungsprozess wirkungsvoll unterstützt. Die Ayurveda Therapie und der Diätplan dient dazu, gezielt das jeweilige Gewebe zu regenerieren und gestörte Elemente auszugleichen. Verursachende Schlackenstoffe werden eliminiert und die Immunkraft wird gestärkt.

Sie interessieren sich für eine Ayurveda Beratung?

Sie benötigen eine Ayurveda Ernährungsberatung?

Gerne beraten wir Sie ausführlich.

Kontaktieren Sie uns – wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Swastha Ayurveda-Beratung

Gibt Aufschluss über:

 

• Ihren Konstitutionstyp

• Ihre momentane Dosha-Verfassung

• Individuelle Neigung zu Störungen und Krankheiten

• Präventive Maßnahmen

• Vorschläge zur Ernährung und Lebensführung

• Unterstützende

 Nahrungsergänzungsmittel

Das Wort “Swastha” ist die Bezeichnung für jemanden, der sich auf einer ausgeglichenen Stufe befindet, sowohl auf der körperlichen, der mentalen, als auch auf der seelischen Ebene.

 

Diese Konsultation dient dazu, Ihre individuelle innere Natur zu verstehen und Ihnen aufzuzeigen, wie diese innere Natur Ihren persönlichen Geschmack und Ihre Vorlieben und Abneigungen beeinflusst. Weiter gibt Ihnen die Konsultation Aufschluss darüber, wie diese innere Natur mit der äußeren Natur und Ihrem Umfeld zusammenwirkt. Sie erhalten Hinweise über die richtige Art der Gesundheitspflege in Abstimmung mit, Ihrer individuellen Konstitution.

 

*  Dauer: 90 Minuten; Preis: 120,- €

*   Folge-Konsultationen: (ca. 30 Minuten ), Preis: 45,- €

*Terminvereinbarung erforderlich

Ayurveda-Ernährungsberatung

Nahrungsmittel nähren in erster Linie den Körper und bis zu einem gewissen Grad auch das Bewusstsein und die Seele. Nicht nur die Wissenschaft, sondern auch die Kunst und die Philosophie spielen eine Rolle in der Ernährung.

 

Aus der Sicht des Ayurveda sollte Nahrung, die wir zu uns nehmen, folgende Kriterien erfüllen:

 

„Hitham“ - sie sollte zu der eigenen inneren Natur oder Konstitution („Prakruthi“) passen und gleichzeitig auch auf die äußere Natur, die Beschaffenheit der Gegend, in der man wohnt, sowie das Klima und die Jahreszeit abgestimmt sein. Durch diese Kriterien werden auch unsere Vorlieben und Abneigungen weitgehend bestimmt.

Vielleicht haben Sie selbst schon die Gewohnheit entwickelt, genau in sich hineinzuspühren und zu beobachten, wie die einzelnen Nahrungsmittel auf Sie wirken. Wenn Sie bereits herausgefunden haben, welche Nahrungsmittel für Ihren Organismus gut verträglich sind und Ihren Speiseplan danach gestalten, dann werden sich die Ernährungsempfehlungen, die Ihnen von einem Ayurveda-Arzt gegeben werden, in der Regel nicht so sehr davon unterscheiden. Es ist das in uns liegende innere Wissen, welches uns erkennen lässt, welche Nahrungsmittel zuträglich für uns sind. Diese Quelle des Wissens ist es, aus der auch Ayurveda schöpft.

 

„Mitham“ -  Nahrung sollte mengenmäßig so bemessen sein, dass sie den Hunger stillt aber den Magen nicht überfüllt. Die Mäßigung beim Essen erfordert Selbstbeherrschung und ist eine Willensschulung, die sich stärkend auf die Gesundheit auswirkt. Das Essen über dieses natürliche Maß hinaus erweckt dagegen Gier, belastet das System und führt zu Krankheiten.

 

„Hrudyam“ - Nahrung sollte „herzhaft“ sein und Sinnesfreude erwecken. Sinnesfreude ist ein Zeichen von Ausgeglichenheit und Lebensverbundenheit. Wenn die Negativität, die in uns als Hunger erwacht, auf ihren direkten Gegenpol, dem  Positiv in der Nahrung trifft, so erwacht daraus Freude und Zufriedenheit. Wenn dieser Grad der Entsprechung bis hin zu den höchsten Ebenen reicht, dann wird das Essen "herzhaft". Unter „herzhaft“ versteht man im Ayurveda also nicht nur eine nahrhafte, üppige und deftige Mahlzeit und einen sinnlichen Genuss, sondern eine Qualität, die mit einer wirklichen Bejaung zum Leben einhergeht.

 

Einfach und abwechslungsreich - Die Einfachheit der Mahlzeiten beugt der Entstehung von Schlacken und Giften vor, die möglicherweise durch eine ungünstige Kombination einzelner Zutaten entstehen. Andererseits hilft eine Vielfalt und Abwechslung von Mahlzeit zu Mahlzeit, den Körper mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

 

Traditionell - solche Gerichte, die aus dem kollektiven Bewusstsein einer Region stammen, sind in der Regel auch für  Bewohner der jeweiligen Region die besten. Andererseits sollte die Ernährung aber auch nicht zu starr und orthodox werden. Das ganze Universum ist dynamisch und daher ist es sinnvoll, wenn die Ernährungskultur entsprechend den äußeren Veränderungen wandelbar bleibt.  

 

Jahreszeitengemäß – die Ernährung sollte auf die äußere Natur und deren zyklischen Wandel, wie er in den Jahreszeiten vorherrscht, abgestimmt sein. Die Jahreszeiten vollziehen sich nicht nur in der äußeren Natur, sondern auch in unserer eigenen inneren Natur und in der Seele. Die Ernährungsgewohnheiten sollten daher an diesen Wechsel der Jahreszeiten entsprechend angepasst werden.

Vereinbaren Sie einen Beratungs-Termin zur  detaillierten Analyse Ihrer Konstitution und zur Erstellung eines darauf abgestimmten Ernährungs- und Diätplans. In der Beratung erhalten Sie grundlegende Informationen für die Umstellung Ihrer Ernährung und für den Einstieg in eine Ernährungskultur im idealen Sinne. Aus der Sicht des Ayurveda, kann die richtige Ernährung selbst Medizin sein und als solche viele Gesundheitsprobleme beseitigen oder lindern und uns fit und gesund erhalten.

Dauer: 90 Minuten

Preis: 120,- €

*Terminvereinbarung erforderlich

Bestellen Sie Einen Gutschein...